Philipp zu Eulenburg Herr auf Liebenberg

7,00 

Philipp zu Eulenburg Herr auf Liebenberg

Artikelnummer: 2152 Kategorie: Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Eine Chronologie

Philipp, geb. Graf zu Eulenburg und Hertefeld ist eine der markantesten Gestalten der Zeit unter Kaiser Wilhelm II. – er war sogar der einzige Duzfreund des Kaisers und gewann Einfluss auf diesen – sehr zum Leidwesen anderer Vertreter der aristokratischen Elite. So kam der Ehrgeiz eines so kritischen Geistes wie Maximilian Harden gerade recht, um der Kamarilla um Wilhelm einen Schlag zu versetzen. Philipp stürzte sehr tief, der Kaiser kannte ihn nicht mehr. Philipp zog sich nach Demütigungen, Klagen und Prozessen in sein geliebtes Liebenberg, nördlich von Berlin, zurück und starb geächtet dort 1921.
Das kleine Buch zeichnet die Chronologie eines außergewöhnlichen Lebens nach.
590S., 12,5 x 20 cm, mit historischen und aktuellen Abbildungen sowie einem Fototeil „Impressionen aus Liebenberg“, Broschur.

Bestellnummer: 2152

ISBN: 978-3-941187-75-7